top of page
  • marijak2023

Romane zum Thema Trauer

Nach vielen Jahren des Lesens der Bücher von Blanca Imboden hatte ich im Oktober die Freude, an einer Lesung dabei zu sein. Lesung ist da aber untertrieben. Klar, sie hat aus ihrem Buch gelesen. Aber vor allem hat sie aus ihrem Leben, vom Schreiben, von ihren Erlebnissen erzählt. Und das in einer Art, die sogar ihren tollen Schreibstil noch übertrifft. Da ist so viel Herz und Engagement spürbar, da wird's mir ganz heimelig.


Ein ungefähres Zitat von diesem Abend:


"Wenn i morn sterbe wür, denn chönnti sägä, es isch guet gsi."


Wie schön, wenn man das sagen kann, auch und gerade dann, wenn sich einem das Leben nicht nur von der Sonnenseite gezeigt hat.


Ich empfehle also sehr: Lest die Bücher von Blanca Imboden. Sie sind einfach toll. Tief. Herzerwärmend. Heimatverbunden. Liebenswert. Bereichernd.


Die Themen Trauer und Tod haben in den Büchern, vor allem in "Rigi", "heimelig" und "Die Löffelliste" einen wichtigen Stellenwert. Da fühlt man sich verstanden und abgeholt.


Übrigens: Ich würde mich riesig über diese Bücher als Hörbücher freuen. Und, am Liebsten würde ich sie grad selbst auf Schweizerdeutsch "Einlesen".


Hast du schon ein Buch von Blanca Imboden gelesen?

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page